Elektrosmoginfo

Entspannung ohne Elektrostress

Niederfrequente Felder

  • Diese Felder werden in elektrischen Leitungen, vorwiegend durch den Strom im Haushalt erzeugt.
  • Weitere Quellen außerhalb des Hauses sind Bahnstrecken und Hochspannungsleitungen.
  • Die elektrischen Felder entstehen durch die Spannung in den Leitungen und sind auch vorhanden, wenn gar kein Strom verbraucht wird. Zum Beispiel erzeugt eine Nachttischlampe, solange sie angesteckt ist, ein elektrisches Feld, auch wenn sie nicht eingeschaltet ist.
  • Die magnetischen Felder entstehen nur, wenn Strom fließt, also wenn die Geräte eingeschaltet sind. Geräte höherer Leistung erzeugen im Allgemeinen ein stärkeres Magnetfeld. Zum Beispiel setzt man sich bei der Verwendung eines Haarföns einem starken Magnetfeld aus, zum Glück aber nur für die Dauer der Benutzung.